Auf dem Dach der Welt – Radeln auf der Höhe von Eiger, Mönch und Jungfrau 

Kurzmeldung aus Murghob – erstaunlicherweise haben wir Netz!

Zuerst am Panj und dann am Pamirfluss sind wir den Whakan Korridor ( Sonderzone zwischen Tadschikistan und Afghanistan) entlang geradelt. Wir hatten geniale Sicht auf den Hindukusch und die Schneeberge von Pakistan. Ohne Ashalt krochen /hoppelten wir mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 6 km/h zum Kargushpass auf 4335 Hm hinauf. Dann genauso auf Sand, Schotter… runter Richtung Alichur. Dort kurz vor dem Ort hatte uns der Asphalt wieder. Was für ein Gefühl, die Räder rollen und unsere Geschwindigkeit liegt plötzlich wieder bei 16km/h.😀
Mittlerweile sind wir in Murghob, einem etwas trostlosen Ort auf 3650 Hm. Hier gönnen wir uns einen Pausentag mit Übernachtung im „Hotel“ nach den vielen Zeltnächten.

Dieser Beitrag wurde unter Tadschikistan veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.